Freitag, 26. August 2016

"Vintage Paint2 - Farbenprächtige Verwandlungen" von JdL

Hallo Ihr Lieben,

 meistens ist es ja so, dass der erste Teil von irgendwas, also ein Buch oder ein Film, immer der Bessere ist...
deswegen habe ich relativ entspannt der Neuerscheinung des 2.Buches
 entgegengefiebert, obwohl die Vorschau schon vielversprechend war:...

...und am Dienstag sind die Schätze dann geliefert worden:-))


was soll ich sagen...Das Buch ist sooooo schön!!



der Inhalt ist nach Farben sortiet, ihr könnt gleich am Anfang sehen, welche Farben wie kombiniert weden können. Pro Kapitel sind es immer 3-4 Farben. Die Bilder sind unglaublich ansprechend und nehmen teilweise die ganze Seite ein. 
Es gibt auch Fakten über die einzelenen Produkte wie Sealer, Ultra matt Lack usw. Da wird die Handhabung noch einmal erklärt und auch ich habe noch dazu gelernt:-)) Den Ultra Matt Lack in max. 2 Schichten auftragen und nicht in 3, wie ich es bei meinem Flur gemacht habe....uuuurggggs!



die Fotos sind toll und so wird es auch ein Stück weit wie ein Deko-Buch... jetzt sagt nicht, dass ihr schon so viel davon habt... das hier ist etwas ganz anderes:-)) neeeee. wirklich!




...demnächst wird es auch neue Wachse und Farben geben, Dieses Mal wird es glänzend!!!!

Es gibt dann ein Bronze-und Perl Wax sowie als Lack Metallic gold, silver und bronze, da bin ich ja mal gespannt:-)









es ist wirklich ein traumhaft schöns Buch!! 
Auch die, die das erste Buch "Vintage Paint- Schöne Verwandlungen haben", werden vom 2. Buch begeistert sein:-)

...es lohnt sich absolut!















mich hat es jedenfalls inspiriert und  so sind neue Fensterläden für den Eingangsbereich im Laden entstanden:-)) Natürlich in meinem Lieblingston turquise, darunter ist warm cream....um diesen Ton habe ich immer einen Bogen gemacht... jetzt frage ich mich...warum eigentlich:-)) Vorher waren sie in einem netten Kackbrown:-)



...die waren ruckzuck gestrichen und trocken... ken Wunden bei den Außentemperaturen:-)



 so und wer jetzt Lust bekommen hat und ganz dringend auch das neue Buch "Vintage Paint2- Farbenprächtige Verwandlungen" haben will, der schaut

das war es mal wieder, ich hoffe, Euch hat der Einblick in das Buch gefallen.

seid alle ganz ganz lieb gegrüßt
Eure Antje


Dienstag, 16. August 2016

Besuch bei "‎Farvehjørnetinteriør" in DK‬

Hallo Ihr Lieben,


dieses Jahr waren wir wieder in Dänemark im Urlaub. Ich muss jetzt nicht erwähnen, dass es superschön war, was auch an traumhaftem Badewetter lag, aber wir waren auch viel unterwegs.

Und wie das so ist, wurde auch bei jedem schönen Geschäft ein Stop eingelegt, die Family vergnügte sich bei Eis und 'nem Kaffee und ich konnte ganz in Ruhe stöbern:-))

Natürlich besucht man die bekannten Geschäfte wie Villa Viola usw.....die umgezogen ist und nun traumhaft schön und abseits liegt, aber auch andere Butiken.


Aber ein Geschäft hat es mir besonders angetan:-))

Es ist in Holbaek...vorm Laden standen lauter Zinkkisten mit Pflanzen... hab ich vergessen zu fotografieren und innen war ich einfach nur hin und weg....alles sehr übersichtlich, schwarz, weiß, grau und das Grün der Pflanzen wirkten so stimmig...




es sah so geschmackvoll aus!




da bogen sich nicht die Regale mit Ware und nichts stand im Weg, hier wurde ganz bewusst dezent und geschmackvoll dekoriert...



natürlich bin ich fündig geworden, zuerst kamen 2 Geranien mit, die den Namen "Nicolai" haben und im Haus überwintern können, also das männliche Variante zur "Ingrid" (bin sehr gespannt, ob das stimmt, weil mein Englisch ist jetzt nicht sooooo gut)



...und beim zweiten Besuch sind dann 2 Töpfe von TineK Home, Gewürze von Nicolas Vahe und Blumen in die Einkaufstüte gewandert:-)) Die beiden kleinen Töpfe rechts im Bild sind wech...ich hätte ja lieber die größeren gehabt, aber wenn der Ehemann dann plötzlich neben einem im Geschäft auftaucht, ahnt, was ich vorhabe und dann ständig erwähnt, dass eh schon kein Platz mehr im Auto ist und er nicht weiß, wie er alles wegbekommen soll...seufzzz.... da gibt man dann auch schon mal nach...


wenn ich mir die Bilder so anschaue, könnte ich gleich wieder losfahren:-)) Es war soooo schön!!

seid alle ganz ganz lieb gegrüßt
Eure Antje

Sonntag, 3. Juli 2016

Fußboden mit Kreidefarbe streichen

Hallo Ihr Lieben,

die letzten Tage hatte ich hier "sturmfrei", kein Kind, kein Mann, nur mein Hund, der olle Eingangsbereich im Haus und ich:-)) Da meine Lilly z.Z. kränkelt und nicht fit ist, fiel sie als Beschäftigung aus. Blieb nur noch der Windfang mit diesem elendig häßlich zerkratzten Holzboden oder Tür streichen, übrig. Den Boden fand ich noch schlimmer, also habe ich mir eine große Dose Kreidefarbe "Natural white" und den Ultra matt Lack von Jeanne d'Arc Living mit nach Hause genommen.


..die Bilder vom Boden sind hier noch schön, aber in Natura sah er doch schon tüchtig zerkratzt aus.
 Also habe ich ihn  ausgeräumt, sauber gemacht und los ging es mit streichen.

Die Kreidefarbe muss gut aufgerührt werden, ich verdünne sie auch nicht. Nach 2 Anstrichen war vom Elend nichts mehr zu sehen:-)) Zwischen den Anstrichen habe ich sie 2-3 Stunden trocknen lassen.




da die Kreidefarbe nicht riecht, musste also auch nicht gelüftet werden.

So, dann kam das Spannendste...der "Ultra matt Lack" von Jeanne d'Arc Living!
 Er wurde extra für Fußböden,Treppenstufen und Fließen entwickelt, ist also stark belastbar...sagt JdL:-))

also Deckel auf und los ging es... der riecht jetzt natürlich etwas nach...??? konnte ich nicht  so ganz ausfindig machen, aber nicht nach Chemie:-)) Auch er soll gut aufgerührt werden. Er ist flüssig und lässt sich super verarbeiten, das Streichen geht schön schnell. Die Trocknungszeit liegt zwischen 4-6 Stunden. Ich habe insgesamt 3 Schichten aufgetragen und zum Schluß einen Tag gewartet, bis ich drüber gelaufen bin...

Der "Ultra matt Lack" sollte dünn afgetragen werden. Wen sich in den Ecken z.B. mehr Lack "sammelt", trocknet er nicht klar ab, sondern sieht dann etwas gelblich aus!!...also immer schön dünn verstreichen...



Beim ersten Betreten bin ich selbst fast drüber geschwebt, weil ich Angst hatte, dass er doch zerkratzt, aber mein Hund hatte davon keine Ahnung und hat sich schöööön genüßlich gestreckt!! Wer Hunde hat, weiß, wie das aussieht... Hintern in die Höhe, Schwanz wedelt und die Vorderpfoten schööön lang machen und dann JEDE Kralle einzeln wie beim Klavierspielen in den Boden rammen...tlütülmtülüm...und das ganze nocheinmal in Slowmotion:-)) Ich konnte gar nicht hingucken!!




...aber dem Boden ist NICHTS passiert, man sieht nicht den Hauch eines Kratzers oder so:-))

Und da mein liebster Göttergatte in seiner Abwesenheit nichts davon erfahren hat, kam er natürlich völlig unbedarft nach Hause....mit  Motorradstiefeln an den Füßen und die Motorradkoffer ließ er bei meinem holden Anblick auch gleich fallen... bruch....Atemstillstand meinerseits!!!


aber was soll ich Euch sagen, der Boden ist tipptopp!! Wunderbar und er sieht klasse aus. Der Lack trocknet ein und die Oberfläche sieht kalkig aus, es entsteht kein Glanz oder so...ich bin begeistert:-))





...und da ich demnächst Urlaub habe, wird dann die Eingangstür fällig sein,
da bin ich nur am Überlegen, ob weiß oder gau:-))





so, das war es mal wieder,
seid alle ganz ganz lieb gegrüßt
Eure Antje

p.s. wer auch streichen möchte, der kann hier schauen
und wer Fragen zur Vintag Chalk Paint von JdL
hat, der kann hier nachlesen

Samstag, 18. Juni 2016

meine schönste Rose:-))

Hallo Ihr Lieben,

z.Z. freue ich mich jeden Tag über diese wahnsinns Rose:-)) Sie wächst seit 3 Jahren an unserer Terrasse hoch und ich bin einfach nur hin und weg über so viel Schönheit!!
Sie ist kräftig, hat stark gefüllte runde Blüten, einen leichten Duft und ist wunderwunderschön:-))
Der Name????....äääähhmmm....Gislaine de trallallaa oder so ähnlich...das Schild ist weg...vielleich war auch gar keins dran...hust...



 jeden Morgen setze ich mich mit meiner Tasse Kaffee auf die Terrassenstufen und drehe meinen Kopf wie ein Uhu, um ja nichts von der Pracht  zu übersehen...




leider bekomme ich die ganze Schönheit gar nicht auf's Foto, muß eh schon halb auf das Treppegeländer klettern... was nicht wirklich einfach ist, um in etwa diese Fotos zu machen:-))


 ...und selbst bei Dauerregen kann ich von meiner Küche aus die Rose genießen, ob morgens beim Kaffee kochen, mittags, wenn ich essen mache oder abends... wenn ich schon wieder Essen mache:-)) Es ist herrlich!!
Da wir ein dänisches Holzhaus haben, gehen die Fenster nach außen auf, was einem ständig das Gefühl von Urlaub vermittelt...also ich liebe es:-))











 ...Blick in den Garten:-))







 wem es zu viel rosa ist... hier noch Blümchen zum Neutralisieren:-))


 Manu... Dein Glücksklee blüht total süß:-))




 so, genug neutralsiert:-)) jetzt gibt es nochmal rosa!
Natürlich leidet sie auch bei dem Regen, allerdings nicht ganz so ser, wie die anderen Rosen...aber Blätter fallen...



 aber ich bin ja gewappnet und kehre jeden Tag...stilvoll mit dem Besen und meinem Emaille-Eimer:-))


so, das war es mal wieder, lasst es Euch gutgehen und seid ganz ganz lieb gegrüßt

Eure Antje

Mittwoch, 15. Juni 2016

Tag des offenen Gartens:-)

Hallo Ihr Lieben,

am Wochenende war bei uns in der RegionTag des offenen Gartens, aber das war nicht das einzige Highlight, welches ich genießen durfte... meine liebste


hat sich auf den weiten Weg gemacht, damit wir beide ein wunderschönes Wochenende  haben und uns tolle Gärten anschauen können:-))) so eine verrückte Nudel!!

 Es ging nach Waake in eine alte Mühle, die bis vor kurzem noch ein Bio Hühnerhof war. Das Gebäude kan man von der Straße aus sehen und liegt total romantisch. Die Besitzerin kenne ich seit längerer Zeit über meinen Laden und wir mögen uns sehr:-)) Daniele hatte mir  immer wieder von der Mühle und ihren Plänen erzählt, so dass ich mir da mal alles GANZ GENAU anschauue musste... grinssss. Bin ja auch üüüüberhaupt nicht neugierig!!!!!

...dann kommt mal mit!

....der Hof ist schön rustikal und naturbelassen und hatte etliche witzige Deko-Ideen




 der "Waldstrumpf" schaut sich schon mal um:-))




















...an der Mühle ist ein Teich, bzw. ein Bachlauf, der schön eingewachsen ist. Ein Steg führt auf eine kleine Insel:-))










im unteren Teil hat Daniele mit viel Fleiß und Liebe einen Bauerngarten angelegt...und Bauerngärten liebe ich ja:-))

noch ist alles neu und klein, aber wenn der erst einmal "eingewachsen" ist und seine Buchsbaumhecke hat, dann lade ich mich da ständig selber ein...da kann ich ja seeeeehr anhänglich werden!!

 


...ich wünsche Daniele, dass sie ganz viel Freude an dem Garten hat und das alles so wird und kommt, wie sie sich as wünscht!!


im Vordergrund sieht man etwas von dem Weidenzaun, dazu werden dicke Weidenäste in die Erden gesteckt und alles, was da seitlich rauswächst, wird miteinander verflochten... ich hoffe, ich habe es richtig wiedergegeben und schreibe hier keinen Quatsch:-))













 ich habe dieses ganze Ambiente sehr genossen und wenn Daniele mit ihrer Familie nächstes Jahr wieder mitmachen sollte, dann bin ich dabei:-))

 ... so, jetzt muss ich erst einmal den Waldstrumpf wieder einsammeln, dnn wir wollten noch zu Freunden nach Scheden in diesen traumhaften Rosengarten:-))


 ... dort angekommen, waen wir mal wieder baff, wie schön alles blühte... Manu hat viel mehr Bilder gemacht, schaut mal bei ihr vorbei...ok. da wart ihr bestimmt schon alle:-))


 ... leider habe ich vergessen Bilder zu machen, es waren viele bekannte Gesichter da und so habe ich mehr geschwatzt als fotografiert. Aber in den vergangenen beiden Jahren habe ich ja schon darüber berichtet... so, jetzt dürft ihr selber die Post's raussuchen:-)))






 nachmittags fing es dann leider an zu regnen,  wir saßen in der Gartelaube und irgendwie hatte dieser Landregen was ganz Beruhigendes und Schönes. Mir tat es nur für die Beiden leid... die ganze Mühe und Arbeit..und trotzdem sin noch Besucher gekommen und wollten sich diesen traumhaft schönen Garten nicht entgehen lassen:-))


 es war ein rundherum gelungenes Wochenende, mit Manu hat es einfach nur Spaß gemacht und mein Mann hat es mit Fassung getragen und fand es dann auch schön. Er hatte panische Angst, dass er sich das ganze We nur Dekokrams anhören müßte... aber neeee...mit Manu konnte er sich auch handwerklich austauschen und Autos war auch ein Thema:-))

das war es mal wieder
 
 seid alle ganz ganz lieb gegrüßt
Eure Antje